Links

Warum mir der Beruf des Buchhändlers auch nach 30 Jahren immer noch so viel Freude bereitet, liegt an Verlegerpersönlichkeiten wie Lojze Wieser. Bei ihm verbinden sich Intellektualität und Leidenschaft für die Bücher. Seine Editionen, seine Entdeckungen sind ein Schlüssel für die osteuropäische Literatur. Dass unser Geschäft mit den Büchern auch durchaus eine sinnliche Angelegenheit ist, beweist sein Verständnis von Literatur.

www.wieserverlag.com

Wir sind unverwüstliche Enthusiasten für das Buch. Was aber die Pflanzen betrifft und alles was ein glücklicher Gärtner braucht, das finden Sie bei unserem Kooperationspartner, der Staudengärtnerei Gaissmayer in Illertissen. Gerne arbeiten wir mit diesem Haus zusammen, weil eben dort eine Leidenschaft rund um das „Grün“ zu spüren ist…

www.gaissmayer.de

Alles was mit der Donau zusammenhängt verdient unsere Aufmerksamkeit. Bereits seit meinem Studium (Germanistik und Geschichte) ist mir dieser europäische Strom „ans Herz gewachsen“. Deshalb sind wir froh, dass mir mit dem Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm zusammenarbeiten können. Wir vermitteln dorthin Autoren aus dem Donauraum für Lesungen, sind aber in diesem gastfreundlichen Haus selbst schon mit literarischen Veranstaltungen aufgetreten.
Es freut uns auch, dass wir in dem Museum mit Büchertischen präsent sein dürfen.

www.dzm-museum.de/deutsch/dzm.html

Als Mitarbeiter der Europäischen Donauakademie versuchen wir im reichhaltigen Ulmer Kulturprogramm in losem Abstand Donauautoren in die Stadt einzuladen. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf die Literatur, sondern haben mit Karl-Markus Gauß und Klaus-Michael Bogdal Autoren zu Gast gehabt, die mit ihren Vorträgen auch politisch zum Donauraum Stellung bezogen haben.

www.donauakademie.eu

Regionale Spitzenküche, erlesene Weine kredenzt vom Meistersommelier persönlich (wir schätzen seinen Humor) und nicht zu vergessen der Käsewagen, Grund genug dort einzukehren. Gerne sind wir dem Wunsch des Gastronomen Jan Bimboes nachgekommen, für sein Haus Autoren zu vermitteln, die zu einem gelungenen Menü aus ihren Werken lesen.

www.adlerlandgasthof.de

Wagenbach zählt schon seit meiner Studentenzeit zu meinen Favoriten, da ein Germanistikstudium ohne die berühmten Quarthefte gar nicht möglich war. Aber auch heute noch, nach 30 Jahren Buchhandel, ist Wagenbach mit seinen literarischen Entdeckungen und seinen interessanten Reihen immer noch einer der spannendsten deutschen Verlage.

www.wagenbach.de

Wie man als Verlag sehr groß werden kann und trotzdem nicht bei jedem neuen Buch auf die Rendite schaut, das kann man beim Hanser Verlag nur bewundern. Bulgarische Romane, lateinamerikanische Lyrik, längst vergessene Romane, als Böhmen noch bei Österreich war, eine Anthologie über Bäume und Bilderbücher, die wahre Kunstwerke sind: All das wird bei der Hansergruppe unverdrossen publiziert, auch wenn das Verlegerrisiko Maximalausmaße annimmt. Natürlich mischt der Verlag auch auf den Bestellerlisten mit und ist dabei sehr erfolgreich. Doch der Mix aus Gewagtem und immer wieder Erfolgreichem macht das Programm so spannend.

www.hanser.de

Fotograf Helmut Schlaiß. Werbung ist nicht gleich Werbung und erst recht nicht im Bereich von Grafik und Fotografie. Hier bewegt man sich schnell im Bereich der Kunst. Künstler sind Individualisten und Werbung braucht eben individuelle Lösungen. Das gilt in ganz besonderem Maße für den Fotografen Helmut Schlaiß, der mit einem breiten Spektrum seines fotografischen Schaffens und seiner Sensibilität für das Motiv in der Region einzigartig ist. Sein grafisches Feingefühl und seine fotografische Erfahrung zeigen sich nicht nur bei der Gestaltung unserer Webseite, sondern sind auch in verschiedenen von ihm gestalteten Büchern und in diversen Ausstellungen zu sehen.

ww.hs53.de

Folio Verlag mit Sitz in Bozen und Wien. Kleine Verlage genießen bei uns ohnehin eine besondere Sympathie. Das gilt für den Folio Verlag in ganz besonderem Sinne, da uns mit dem Südtiroler Verleger Hermann Gummerer eine Freundschaft verbindet. Seine Arbeit ist mehr als eine Liebeserklärung an seine Heimat und die Erlebnisführer für Südtirol sind unverzichtbar im Reisegepäck. Wir sollten aber nicht den Wiener Teil des Verlages vergessen, der ein ambitioniertes literarisches Programm bietet. Bei den Krimis sind beide Häuser erfolgreich mit Eva Rossmann, die Wien bespielt und Giancarlo de Cataldo der es mit seinen Italienkrimis schaffte, auf die Krimibestenliste zu kommen.

www.folioverlag.com

Es ist ja schon ein Glücksfall in einer Stadt zu wohnen, die über eine Brauerei verfügt, die sich auf ihr Handwerk versteht. Regionale Lebensmittel sind ohnehin das Beste, aber beim Bier lass ich nichts über das Hörvelsinger Pflug Bier kommen. Der Biergarten des Lokals ist eine Oase, ein Glücksfall dem Alltagsstress zu entfliehen. Die Idee mit dem Monatskärtle, montags und freitags, etwas ganz besonders zu bieten, zeigt, dass es möglich ist, eine köstliche Mahlzeit mit regionalen Produkten auf den Tisch zu stellen. Hut ab und ein kleiner Stern von mir, für das was die Frauen des Pflugs in ihrer Küche zubereiten.

www.pflugbrauerei.de